Pakete

Alle Pakete. Im Detail.

Kombipakete

Pakete für häufige Konstellationen.

Ideal für den Schutz von einem Namen und dazugehörigem Logo. Diese Pakete sind zu empfehlen, da sie Name und Logo getrennt voneinander schützen. Hierdurch haben zukünftige Veränderungen des Logos keine negativen Auswirkungen auf den Schutz des Namens.

Region

Abmahnschutz

  • Die Identitätsrecherche ist die gezielte Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die identisch mit der anzumeldenden Marke sind. Diese wird durchgeführt, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Somit kann die Gefahr von Kosten verursachenden Abmahnungen und Schadensersatzansprüchen verringert werden.

    Bei der gezielten Suche werden detaillierte Prüfungen durch künstliche Intelligenz mit manuellen Prüfungen kombiniert.

    Diese erstrecken sich auf alle notwendigen Datenbanken, wie den nationalen Marken- und Unternehmensregistern aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

    Die Identitätsrecherche ist die gezielte Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die identisch mit der anzumeldenden Marke sind. Diese wird durchgeführt, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Somit kann die Gefahr von Kosten verursachenden Abmahnungen und Schadensersatzansprüchen verringert werden.

    Bei der gezielten Suche werden detaillierte Prüfungen durch künstliche Intelligenz mit manuellen Prüfungen kombiniert.

    Diese erstrecken sich auf alle notwendigen Datenbanken, wie dem Markenregister des Deutschen Marken- und Patentamtes (DPMA), dem deutschen Handelsregister, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

  • Die Identitätsrecherche ist die gezielte Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die identisch mit der anzumeldenden Marke sind. Diese wird durchgeführt, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Somit kann die Gefahr von Kosten verursachenden Abmahnungen und Schadensersatzansprüchen verringert werden.

    Bei der gezielten Suche werden detaillierte Prüfungen durch künstliche Intelligenz mit manuellen Prüfungen kombiniert.

    Diese erstrecken sich auf alle notwendigen Datenbanken, wie den nationalen Marken- und Unternehmensregistern aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

    Die Identitätsrecherche ist die gezielte Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die identisch mit der anzumeldenden Marke sind. Diese wird durchgeführt, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Somit kann die Gefahr von Kosten verursachenden Abmahnungen und Schadensersatzansprüchen verringert werden.

    Bei der gezielten Suche werden detaillierte Prüfungen durch künstliche Intelligenz mit manuellen Prüfungen kombiniert.

    Diese erstrecken sich auf alle notwendigen Datenbanken, wie dem Markenregister des Deutschen Marken- und Patentamtes (DPMA), dem deutschen Handelsregister, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

  • Die Ähnlichkeitsrecherche ist die systematische Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die der anzumeldenden Marke ähnlich sind. Auch diese Recherche wird gemacht, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Ähnliche Marken sind häufiger anzutreffen als identische Marken. Es besteht daher eine umso höhere Gefahr einer Kosten verursachenden Abmahnung, die mit Hilfe der Ähnlichkeitsrecherche verringert werden kann.

    Auch hier erfolgt mittels künstlicher Intelligenz eine detailierte Prüfung im Zusammenspiel mit einer manuellen Prüfung. Die verwendeten Algorithmen sind in der Lage enorme Mengen an Markennamen systematisch präzise auf ihre Änhlichkeit hin zu überprüfen.

    Wie die Identitätsrecherche erstreckt sich die Ähnlichkeitsrecherche auf alle notwendigen Datenbanken, wie den nationalen Marken- und Unternehmensregistern aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

    Die Ähnlichkeitsrecherche ist die systematische Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die der anzumeldenden Marke ähnlich sind. Auch diese Recherche wird gemacht, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Ähnliche Marken sind häufiger anzutreffen als identische Marken. Es besteht daher eine umso höhere Gefahr einer Kosten verursachenden Abmahnung, die mit Hilfe der Ähnlichkeitsrecherche verringert werden kann.

    Auch hier erfolgt mittels künstlicher Intelligenz eine detailierte Prüfung im Zusammenspiel mit einer manuellen Prüfung. Die verwendeten Algorithmen sind in der Lage enorme Mengen an Markennamen systematisch präzise auf ihre Änhlichkeit hin zu überprüfen.

    Wie die Identitätsrecherche erstreckt sich die Ähnlichkeitsrecherche auf alle notwendigen Datenbanken, wie dem Markenregister des Deutschen Marken- und Patentamtes (DPMA), dem deutschen Handelsregister, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

  • Die Ähnlichkeitsrecherche ist die systematische Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die der anzumeldenden Marke ähnlich sind. Auch diese Recherche wird gemacht, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Ähnliche Marken sind häufiger anzutreffen als identische Marken. Es besteht daher eine umso höhere Gefahr einer Kosten verursachenden Abmahnung, die mit Hilfe der Ähnlichkeitsrecherche verringert werden kann.

    Auch hier erfolgt mittels künstlicher Intelligenz eine detailierte Prüfung im Zusammenspiel mit einer manuellen Prüfung. Die verwendeten Algorithmen sind in der Lage enorme Mengen an Markennamen systematisch präzise auf ihre Änhlichkeit hin zu überprüfen.

    Wie die Identitätsrecherche erstreckt sich die Ähnlichkeitsrecherche auf alle notwendigen Datenbanken, wie den nationalen Marken- und Unternehmensregistern aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

    Die Ähnlichkeitsrecherche ist die systematische Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die der anzumeldenden Marke ähnlich sind. Auch diese Recherche wird gemacht, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Ähnliche Marken sind häufiger anzutreffen als identische Marken. Es besteht daher eine umso höhere Gefahr einer Kosten verursachenden Abmahnung, die mit Hilfe der Ähnlichkeitsrecherche verringert werden kann.

    Auch hier erfolgt mittels künstlicher Intelligenz eine detailierte Prüfung im Zusammenspiel mit einer manuellen Prüfung. Die verwendeten Algorithmen sind in der Lage enorme Mengen an Markennamen systematisch präzise auf ihre Änhlichkeit hin zu überprüfen.

    Wie die Identitätsrecherche erstreckt sich die Ähnlichkeitsrecherche auf alle notwendigen Datenbanken, wie dem Markenregister des Deutschen Marken- und Patentamtes (DPMA), dem deutschen Handelsregister, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

Markenschutz


 2 x Wortmarke + Wort-Bild-Marke EU pro2 x Wortmarke + Wort-Bild-Marke EU standard2 x Wortmarke + Wort-Bild-Marke EU basic2 x Wortmarke + Wort-Bild-Marke DE pro2 x Wortmarke + Wort-Bild-Marke DE standard2 x Wortmarke + Wort-Bild-Marke DE basicWortmarke + Wort-Bild-Marke EU proWortmarke + Wort-Bild-Marke EU standardWortmarke + Wort-Bild-Marke EU basicWortmarke + Wort-Bild-Marke DE proWortmarke + Wort-Bild-Marke DE standardWortmarke + Wort-Bild-Marke DE basic

Preis in Euro: 6307,-2023,-880,602237,20880,60571,206188,-1904,-761,602142,-785,40476,- inklusive / 530017007401880740480520016006401800660400,- exklusive Mehrwertsteuer plus 3 x 850,-2 x 850,-3 x 290,-2 x 290,- Markenamtsgebühr

Auftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilen
Markenform:
  • Wortmarke für den Namen in Großbuchstaben
  • Wortmarke für den Namen in häufig benutzter Schreibweise
  • Wort-Bild-Marke für das Logo
Leistungen:
  • Jeder Arbeitsschritt, bei dem dies sinnvoll und möglich ist, wird durch künstliche Intelligenz automatisiert durchgeführt oder unterstützt. Dies führt in Kombination mit manueller Arbeit dazu, dass jeder Vorgang nicht nur viel schneller, sondern zugleich auch noch präziser und umfassender durchgeführt wird.

  • Fällt das Ergebnis einer durchgeführten Prüfung oder Recherche negativ aus, werden noch nicht erbrachte Leistungen storniert. Diese sind nicht mehr notwendig und werden daher nicht mehr durchgeführt. Selbstverständlich werden die Kosten dieser nicht angefallenen Leistungen anteilig am Paketpreis erstattet.

    Nach einer Prüfung können sich auch mehrere Möglichkeiten zur Fortsetzung des Auftrags ergeben. In einem solchen Fall, wird eine Einschätzung mitgeteilt, wodurch man selbst entscheiden kann, ob und wie fortgefahren werden soll.

    Rückerstattungen inklusive / exklusive Mehrwertsteuer:
    • nach Eingangsprüfung: 6307,-2023,-880,602237,20880,60571,206188,-1904,-761,602142,-785,40476,- € / 530017007401880740480520016006401800660400,- €
    • nach Prüfung der Markenfähigkeit: 5902,401618,40476,-2070,60714,-404,605831,-1547,-404,602023,-666,40357,- € / 496013604001740600340490013003401700560300,- €
    • nach Prüfung der Eintragungsfähigkeit: 5783,401499,40357,-1951,60595,-285,605712,-1428,-285,601904,-547,40238,- € / 486012603001640500240480012002401600460200,- €
    • nach Identitätsrecherche: 4474,40190,401475,60119,-4403,-119,-1428,-71,40 € / 376016012401003700100120060,- €
    • nach Ähnlichkeitsrecherche: 190,40119,-119,-71,40 € / 16010010060,- €
  • Es wird mit Unterstützung von künstlicher Intelligenz festgestellt, ob sich das Wort-/Bild-Zeichen aus rechtlicher Sicht dazu eignet, Marke auf dem Markt der Europäischen Union zu sein.

    Damit wird der Gefahr vorgebeugt, dass das Markenamt eine Anmeldung ablehnt, falls die Markenfähigkeit nicht vorhanden ist. Bei einer Ablehnung würden dennoch die Behördenkosten anfallen, weshalb eine Prüfung das Risiko unnötiger Kosten minimiert.

    Es wird mit Unterstützung von künstlicher Intelligenz festgestellt, ob sich das Wort-/Bild-Zeichen aus rechtlicher Sicht dazu eignet, Marke auf dem deutschen Markt zu sein.

    Damit wird der Gefahr vorgebeugt, dass das Markenamt eine Anmeldung ablehnt, falls die Markenfähigkeit nicht vorhanden ist. Bei einer Ablehnung würden dennoch die Behördenkosten anfallen, weshalb eine Prüfung das Risiko unnötiger Kosten minimiert.

  • Hier wird mit Hilfe von künstlicher Intelligenz bewertet, ob man den Schutzumfang des Wort-/Bild-Zeichens klar und eindeutig bestimmen kann.

    Ist eine Feststellung nicht möglich, lehnt das Markenamt eine Anmeldung ab, wobei die Behördenkosten dennoch entstehen. Durch die Prüfung wird somit verhindert, dass unnötig Kosten verursacht werden.

  • Die Marke wird zunächst mit Hilfe von künstlicher Intelligenz in die notwendige(n) Waren- und Dienstleistungsklasse(n) eingeordnet. Danach wird aus einer Datenbank mit 60 000 Waren- und Dienstleistungsbegriffen eine treffende Beschreibung gefunden, die den Markenschutz präzisiert.

    Die Erstellung eines Waren- und Dienstleistungsverzeichnisses ist vom Markenamt zwingend vorgeschrieben. Zu jeder Marke muss also ein passendes Verzeichnis erstellt und bei der Anmeldung angegeben werden. Das ist eine Liste mit Begriffen zu der Marke, die den Markenschutz präzisiert.

  • Die Identitätsrecherche ist die gezielte Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die identisch mit der anzumeldenden Marke sind. Diese wird durchgeführt, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Somit kann die Gefahr von Kosten verursachenden Abmahnungen und Schadensersatzansprüchen verringert werden.

    Bei der gezielten Suche werden detaillierte Prüfungen durch künstliche Intelligenz mit manuellen Prüfungen kombiniert.

    Diese erstrecken sich auf alle notwendigen Datenbanken, wie den nationalen Marken- und Unternehmensregistern aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

    Die Identitätsrecherche ist die gezielte Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die identisch mit der anzumeldenden Marke sind. Diese wird durchgeführt, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Somit kann die Gefahr von Kosten verursachenden Abmahnungen und Schadensersatzansprüchen verringert werden.

    Bei der gezielten Suche werden detaillierte Prüfungen durch künstliche Intelligenz mit manuellen Prüfungen kombiniert.

    Diese erstrecken sich auf alle notwendigen Datenbanken, wie dem Markenregister des Deutschen Marken- und Patentamtes (DPMA), dem deutschen Handelsregister, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

  • Die Ähnlichkeitsrecherche ist die systematische Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die der anzumeldenden Marke ähnlich sind. Auch diese Recherche wird gemacht, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Ähnliche Marken sind häufiger anzutreffen als identische Marken. Es besteht daher eine umso höhere Gefahr einer Kosten verursachenden Abmahnung, die mit Hilfe der Ähnlichkeitsrecherche verringert werden kann.

    Auch hier erfolgt mittels künstlicher Intelligenz eine detailierte Prüfung im Zusammenspiel mit einer manuellen Prüfung. Die verwendeten Algorithmen sind in der Lage enorme Mengen an Markennamen systematisch präzise auf ihre Änhlichkeit hin zu überprüfen.

    Wie die Identitätsrecherche erstreckt sich die Ähnlichkeitsrecherche auf alle notwendigen Datenbanken, wie den nationalen Marken- und Unternehmensregistern aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

    Die Ähnlichkeitsrecherche ist die systematische Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die der anzumeldenden Marke ähnlich sind. Auch diese Recherche wird gemacht, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Ähnliche Marken sind häufiger anzutreffen als identische Marken. Es besteht daher eine umso höhere Gefahr einer Kosten verursachenden Abmahnung, die mit Hilfe der Ähnlichkeitsrecherche verringert werden kann.

    Auch hier erfolgt mittels künstlicher Intelligenz eine detailierte Prüfung im Zusammenspiel mit einer manuellen Prüfung. Die verwendeten Algorithmen sind in der Lage enorme Mengen an Markennamen systematisch präzise auf ihre Änhlichkeit hin zu überprüfen.

    Wie die Identitätsrecherche erstreckt sich die Ähnlichkeitsrecherche auf alle notwendigen Datenbanken, wie dem Markenregister des Deutschen Marken- und Patentamtes (DPMA), dem deutschen Handelsregister, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

  • Die Marke wird bei dem zuständigen Markenamt über eine in der Branche einzigartige Schnittstelle unter Verwendung von KI-Technologien angemeldet. Die Geschwindigkeit der Datenübertragung ist dadurch im Vergleich zu einer manuellen Dateneingabe extrem erhöht.

  • Die Korrespondenz und Abwicklung wird vollständig übernommen.

  • Nach erfolgreicher Anmeldung der Marke wird eine Eintragungsurkunde ausgestellt. Diese wird selbstverständlich weitergeleitet.

Preis in Euro:
  • 880,60571,20761,60476,- inklusive Mehrwertsteuer

    (530017007401880740480520016006401800660400,- exklusive Mehrwertsteuer)


    Recherchen für eine Waren- und Dienstleistungsklasse sind inklusive.
    Jede weitere Klasse kostet
    Recherchen für bis zu drei Waren- und Dienstleistungsklassen sind inklusive.
    Jede weitere Klasse kostet
     4046,-952,-499,8071,40 € inklusive Mehrwertsteuer (340080042060,- € exklusive Mehrwertsteuer) zusätzlich.

  • Für jede Marke die angemeldet wird, erhebt das Markenamt eine Gebühr von 850,- €.

    Dabei ist die Eintragung in eine Waren- und Dienstleistungsklasse inklusive.
    Die zweite Klasse kostet zusätzlich 50,- €.
    Jede weitere Klasse ab der dritten Klasse kostet 150,- €.
    Für jede Marke die angemeldet wird, erhebt das Markenamt eine Gebühr von 290,- €.

    Dabei ist die Eintragung in drei Waren- und Dienstleistungsklassen inklusive.
    Jede weitere Klasse kostet zusätzlich 100,- €.

    Eine beschleunigte Prüfung durch das Markenamt kostet 200,- € extra.

Auftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilen

Region

Abmahnschutz

  • Die Identitätsrecherche ist die gezielte Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die identisch mit der anzumeldenden Marke sind. Diese wird durchgeführt, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Somit kann die Gefahr von Kosten verursachenden Abmahnungen und Schadensersatzansprüchen verringert werden.

    Bei der gezielten Suche werden detaillierte Prüfungen durch künstliche Intelligenz mit manuellen Prüfungen kombiniert.

    Diese erstrecken sich auf alle notwendigen Datenbanken, wie den nationalen Marken- und Unternehmensregistern aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

    Die Identitätsrecherche ist die gezielte Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die identisch mit der anzumeldenden Marke sind. Diese wird durchgeführt, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Somit kann die Gefahr von Kosten verursachenden Abmahnungen und Schadensersatzansprüchen verringert werden.

    Bei der gezielten Suche werden detaillierte Prüfungen durch künstliche Intelligenz mit manuellen Prüfungen kombiniert.

    Diese erstrecken sich auf alle notwendigen Datenbanken, wie dem Markenregister des Deutschen Marken- und Patentamtes (DPMA), dem deutschen Handelsregister, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

  • Die Identitätsrecherche ist die gezielte Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die identisch mit der anzumeldenden Marke sind. Diese wird durchgeführt, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Somit kann die Gefahr von Kosten verursachenden Abmahnungen und Schadensersatzansprüchen verringert werden.

    Bei der gezielten Suche werden detaillierte Prüfungen durch künstliche Intelligenz mit manuellen Prüfungen kombiniert.

    Diese erstrecken sich auf alle notwendigen Datenbanken, wie den nationalen Marken- und Unternehmensregistern aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

    Die Identitätsrecherche ist die gezielte Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die identisch mit der anzumeldenden Marke sind. Diese wird durchgeführt, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Somit kann die Gefahr von Kosten verursachenden Abmahnungen und Schadensersatzansprüchen verringert werden.

    Bei der gezielten Suche werden detaillierte Prüfungen durch künstliche Intelligenz mit manuellen Prüfungen kombiniert.

    Diese erstrecken sich auf alle notwendigen Datenbanken, wie dem Markenregister des Deutschen Marken- und Patentamtes (DPMA), dem deutschen Handelsregister, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

  • Die Ähnlichkeitsrecherche ist die systematische Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die der anzumeldenden Marke ähnlich sind. Auch diese Recherche wird gemacht, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Ähnliche Marken sind häufiger anzutreffen als identische Marken. Es besteht daher eine umso höhere Gefahr einer Kosten verursachenden Abmahnung, die mit Hilfe der Ähnlichkeitsrecherche verringert werden kann.

    Auch hier erfolgt mittels künstlicher Intelligenz eine detailierte Prüfung im Zusammenspiel mit einer manuellen Prüfung. Die verwendeten Algorithmen sind in der Lage enorme Mengen an Markennamen systematisch präzise auf ihre Änhlichkeit hin zu überprüfen.

    Wie die Identitätsrecherche erstreckt sich die Ähnlichkeitsrecherche auf alle notwendigen Datenbanken, wie den nationalen Marken- und Unternehmensregistern aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

    Die Ähnlichkeitsrecherche ist die systematische Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die der anzumeldenden Marke ähnlich sind. Auch diese Recherche wird gemacht, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Ähnliche Marken sind häufiger anzutreffen als identische Marken. Es besteht daher eine umso höhere Gefahr einer Kosten verursachenden Abmahnung, die mit Hilfe der Ähnlichkeitsrecherche verringert werden kann.

    Auch hier erfolgt mittels künstlicher Intelligenz eine detailierte Prüfung im Zusammenspiel mit einer manuellen Prüfung. Die verwendeten Algorithmen sind in der Lage enorme Mengen an Markennamen systematisch präzise auf ihre Änhlichkeit hin zu überprüfen.

    Wie die Identitätsrecherche erstreckt sich die Ähnlichkeitsrecherche auf alle notwendigen Datenbanken, wie dem Markenregister des Deutschen Marken- und Patentamtes (DPMA), dem deutschen Handelsregister, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

  • Die Ähnlichkeitsrecherche ist die systematische Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die der anzumeldenden Marke ähnlich sind. Auch diese Recherche wird gemacht, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Ähnliche Marken sind häufiger anzutreffen als identische Marken. Es besteht daher eine umso höhere Gefahr einer Kosten verursachenden Abmahnung, die mit Hilfe der Ähnlichkeitsrecherche verringert werden kann.

    Auch hier erfolgt mittels künstlicher Intelligenz eine detailierte Prüfung im Zusammenspiel mit einer manuellen Prüfung. Die verwendeten Algorithmen sind in der Lage enorme Mengen an Markennamen systematisch präzise auf ihre Änhlichkeit hin zu überprüfen.

    Wie die Identitätsrecherche erstreckt sich die Ähnlichkeitsrecherche auf alle notwendigen Datenbanken, wie den nationalen Marken- und Unternehmensregistern aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

    Die Ähnlichkeitsrecherche ist die systematische Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die der anzumeldenden Marke ähnlich sind. Auch diese Recherche wird gemacht, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Ähnliche Marken sind häufiger anzutreffen als identische Marken. Es besteht daher eine umso höhere Gefahr einer Kosten verursachenden Abmahnung, die mit Hilfe der Ähnlichkeitsrecherche verringert werden kann.

    Auch hier erfolgt mittels künstlicher Intelligenz eine detailierte Prüfung im Zusammenspiel mit einer manuellen Prüfung. Die verwendeten Algorithmen sind in der Lage enorme Mengen an Markennamen systematisch präzise auf ihre Änhlichkeit hin zu überprüfen.

    Wie die Identitätsrecherche erstreckt sich die Ähnlichkeitsrecherche auf alle notwendigen Datenbanken, wie dem Markenregister des Deutschen Marken- und Patentamtes (DPMA), dem deutschen Handelsregister, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

Markenschutz


 2 x Wortmarke + Bildmarke EU pro2 x Wortmarke + Bildmarke EU standard2 x Wortmarke + Bildmarke EU basic2 x Wortmarke + Bildmarke DE pro2 x Wortmarke + Bildmarke DE standard2 x Wortmarke + Bildmarke DE basicWortmarke + Bildmarke EU proWortmarke + Bildmarke EU standardWortmarke + Bildmarke EU basicWortmarke + Bildmarke DE proWortmarke + Bildmarke DE standardWortmarke + Bildmarke DE basic

Preis in Euro: 5117,-1666,-1880,20809,204998,-1547,-1785,-714,-880,60571,20761,60476,- inklusive / 430014007401580680480420013006401500600400,- exklusive Mehrwertsteuer plus 3 x 850,-2 x 850,-3 x 290,-2 x 290,- Markenamtsgebühr

Auftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilen
Markenform:
  • Wortmarke für den Namen in Großbuchstaben
  • Wortmarke für den Namen in häufig benutzter Schreibweise
  • Bildmarke für das Logo
Leistungen:
  • Jeder Arbeitsschritt, bei dem dies sinnvoll und möglich ist, wird durch künstliche Intelligenz automatisiert durchgeführt oder unterstützt. Dies führt in Kombination mit manueller Arbeit dazu, dass jeder Vorgang nicht nur viel schneller, sondern zugleich auch noch präziser und umfassender durchgeführt wird.

  • Fällt das Ergebnis einer durchgeführten Prüfung oder Recherche negativ aus, werden noch nicht erbrachte Leistungen storniert. Diese sind nicht mehr notwendig und werden daher nicht mehr durchgeführt. Selbstverständlich werden die Kosten dieser nicht angefallenen Leistungen anteilig am Paketpreis erstattet.

    Nach einer Prüfung können sich auch mehrere Möglichkeiten zur Fortsetzung des Auftrags ergeben. In einem solchen Fall, wird eine Einschätzung mitgeteilt, wodurch man selbst entscheiden kann, ob und wie fortgefahren werden soll.

    Rückerstattungen inklusive / exklusive Mehrwertsteuer:
    • nach Eingangsprüfung: 5117,-1666,-880,601880,20809,20571,204998,-1547,-761,601785,-714,-476,- € / 430014007401580680480420013006401500600400,- €
    • nach Prüfung der Markenfähigkeit: 4712,401261,40476,-1713,60642,60404,604641,-1190,-404,601666,-595,-357,- € / 396010604001440540340390010003401400500300,- €
    • nach Prüfung der Eintragungsfähigkeit: 4593,401142,40357,-1594,60523,60285,604522,-1071,-285,601547,-476,-238,- € / 3860960300134044024038009002401300400200,- €
    • nach Identitätsrecherche: 3641,40190,401190,-119,-3570,-119,-1142,4071,40 € / 30601601000100300010096060,- €
    • nach Ähnlichkeitsrecherche: 190,40119,-119,-71,40 € / 16010010060,- €
  • Es wird mit Unterstützung von künstlicher Intelligenz festgestellt, ob sich das Wort-/Bild-Zeichen aus rechtlicher Sicht dazu eignet, Marke auf dem Markt der Europäischen Union zu sein.

    Damit wird der Gefahr vorgebeugt, dass das Markenamt eine Anmeldung ablehnt, falls die Markenfähigkeit nicht vorhanden ist. Bei einer Ablehnung würden dennoch die Behördenkosten anfallen, weshalb eine Prüfung das Risiko unnötiger Kosten minimiert.

    Es wird mit Unterstützung von künstlicher Intelligenz festgestellt, ob sich das Wort-/Bild-Zeichen aus rechtlicher Sicht dazu eignet, Marke auf dem deutschen Markt zu sein.

    Damit wird der Gefahr vorgebeugt, dass das Markenamt eine Anmeldung ablehnt, falls die Markenfähigkeit nicht vorhanden ist. Bei einer Ablehnung würden dennoch die Behördenkosten anfallen, weshalb eine Prüfung das Risiko unnötiger Kosten minimiert.

  • Hier wird mit Hilfe von künstlicher Intelligenz bewertet, ob man den Schutzumfang des Wort-/Bild-Zeichens klar und eindeutig bestimmen kann.

    Ist eine Feststellung nicht möglich, lehnt das Markenamt eine Anmeldung ab, wobei die Behördenkosten dennoch entstehen. Durch die Prüfung wird somit verhindert, dass unnötig Kosten verursacht werden.

  • Die Marke wird zunächst mit Hilfe von künstlicher Intelligenz in die notwendige(n) Waren- und Dienstleistungsklasse(n) eingeordnet. Danach wird aus einer Datenbank mit 60 000 Waren- und Dienstleistungsbegriffen eine treffende Beschreibung gefunden, die den Markenschutz präzisiert.

    Die Erstellung eines Waren- und Dienstleistungsverzeichnisses ist vom Markenamt zwingend vorgeschrieben. Zu jeder Marke muss also ein passendes Verzeichnis erstellt und bei der Anmeldung angegeben werden. Das ist eine Liste mit Begriffen zu der Marke, die den Markenschutz präzisiert.

  • Die Identitätsrecherche ist die gezielte Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die identisch mit der anzumeldenden Marke sind. Diese wird durchgeführt, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Somit kann die Gefahr von Kosten verursachenden Abmahnungen und Schadensersatzansprüchen verringert werden.

    Bei der gezielten Suche werden detaillierte Prüfungen durch künstliche Intelligenz mit manuellen Prüfungen kombiniert.

    Diese erstrecken sich auf alle notwendigen Datenbanken, wie den nationalen Marken- und Unternehmensregistern aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

    Die Identitätsrecherche ist die gezielte Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die identisch mit der anzumeldenden Marke sind. Diese wird durchgeführt, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Somit kann die Gefahr von Kosten verursachenden Abmahnungen und Schadensersatzansprüchen verringert werden.

    Bei der gezielten Suche werden detaillierte Prüfungen durch künstliche Intelligenz mit manuellen Prüfungen kombiniert.

    Diese erstrecken sich auf alle notwendigen Datenbanken, wie dem Markenregister des Deutschen Marken- und Patentamtes (DPMA), dem deutschen Handelsregister, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

  • Die Ähnlichkeitsrecherche ist die systematische Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die der anzumeldenden Marke ähnlich sind. Auch diese Recherche wird gemacht, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Ähnliche Marken sind häufiger anzutreffen als identische Marken. Es besteht daher eine umso höhere Gefahr einer Kosten verursachenden Abmahnung, die mit Hilfe der Ähnlichkeitsrecherche verringert werden kann.

    Auch hier erfolgt mittels künstlicher Intelligenz eine detailierte Prüfung im Zusammenspiel mit einer manuellen Prüfung. Die verwendeten Algorithmen sind in der Lage enorme Mengen an Markennamen systematisch präzise auf ihre Änhlichkeit hin zu überprüfen.

    Wie die Identitätsrecherche erstreckt sich die Ähnlichkeitsrecherche auf alle notwendigen Datenbanken, wie den nationalen Marken- und Unternehmensregistern aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

    Die Ähnlichkeitsrecherche ist die systematische Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die der anzumeldenden Marke ähnlich sind. Auch diese Recherche wird gemacht, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Ähnliche Marken sind häufiger anzutreffen als identische Marken. Es besteht daher eine umso höhere Gefahr einer Kosten verursachenden Abmahnung, die mit Hilfe der Ähnlichkeitsrecherche verringert werden kann.

    Auch hier erfolgt mittels künstlicher Intelligenz eine detailierte Prüfung im Zusammenspiel mit einer manuellen Prüfung. Die verwendeten Algorithmen sind in der Lage enorme Mengen an Markennamen systematisch präzise auf ihre Änhlichkeit hin zu überprüfen.

    Wie die Identitätsrecherche erstreckt sich die Ähnlichkeitsrecherche auf alle notwendigen Datenbanken, wie dem Markenregister des Deutschen Marken- und Patentamtes (DPMA), dem deutschen Handelsregister, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

  • Die Marke wird bei dem zuständigen Markenamt über eine in der Branche einzigartige Schnittstelle unter Verwendung von KI-Technologien angemeldet. Die Geschwindigkeit der Datenübertragung ist dadurch im Vergleich zu einer manuellen Dateneingabe extrem erhöht.

  • Die Korrespondenz und Abwicklung wird vollständig übernommen.

  • Nach erfolgreicher Anmeldung der Marke wird eine Eintragungsurkunde ausgestellt. Diese wird selbstverständlich weitergeleitet.

Preis in Euro:
  • 880,60571,20761,60476,- inklusive Mehrwertsteuer

    (430014007401580680480420013006401500600400,- exklusive Mehrwertsteuer)


    Recherchen für eine Waren- und Dienstleistungsklasse sind inklusive.
    Jede weitere Klasse kostet
    Recherchen für bis zu drei Waren- und Dienstleistungsklassen sind inklusive.
    Jede weitere Klasse kostet
     2380,-476,-321,3059,50 € inklusive Mehrwertsteuer (200040027050,- € exklusive Mehrwertsteuer) zusätzlich.

  • Für jede Marke die angemeldet wird, erhebt das Markenamt eine Gebühr von 850,- €.

    Dabei ist die Eintragung in eine Waren- und Dienstleistungsklasse inklusive.
    Die zweite Klasse kostet zusätzlich 50,- €.
    Jede weitere Klasse ab der dritten Klasse kostet 150,- €.
    Für jede Marke die angemeldet wird, erhebt das Markenamt eine Gebühr von 290,- €.

    Dabei ist die Eintragung in drei Waren- und Dienstleistungsklassen inklusive.
    Jede weitere Klasse kostet zusätzlich 100,- €.

    Eine beschleunigte Prüfung durch das Markenamt kostet 200,- € extra.

Auftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilen

Einzelpakete

Pakete für einzelne Markenformen.

Passend um eine Marke in einer ganz bestimmten Markenform schützen zu lassen.

Region

Abmahnschutz

  • Die Identitätsrecherche ist die gezielte Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die identisch mit der anzumeldenden Marke sind. Diese wird durchgeführt, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Somit kann die Gefahr von Kosten verursachenden Abmahnungen und Schadensersatzansprüchen verringert werden.

    Bei der gezielten Suche werden detaillierte Prüfungen durch künstliche Intelligenz mit manuellen Prüfungen kombiniert.

    Diese erstrecken sich auf alle notwendigen Datenbanken, wie den nationalen Marken- und Unternehmensregistern aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

    Die Identitätsrecherche ist die gezielte Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die identisch mit der anzumeldenden Marke sind. Diese wird durchgeführt, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Somit kann die Gefahr von Kosten verursachenden Abmahnungen und Schadensersatzansprüchen verringert werden.

    Bei der gezielten Suche werden detaillierte Prüfungen durch künstliche Intelligenz mit manuellen Prüfungen kombiniert.

    Diese erstrecken sich auf alle notwendigen Datenbanken, wie dem Markenregister des Deutschen Marken- und Patentamtes (DPMA), dem deutschen Handelsregister, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

  • Die Identitätsrecherche ist die gezielte Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die identisch mit der anzumeldenden Marke sind. Diese wird durchgeführt, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Somit kann die Gefahr von Kosten verursachenden Abmahnungen und Schadensersatzansprüchen verringert werden.

    Bei der gezielten Suche werden detaillierte Prüfungen durch künstliche Intelligenz mit manuellen Prüfungen kombiniert.

    Diese erstrecken sich auf alle notwendigen Datenbanken, wie den nationalen Marken- und Unternehmensregistern aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

    Die Identitätsrecherche ist die gezielte Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die identisch mit der anzumeldenden Marke sind. Diese wird durchgeführt, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Somit kann die Gefahr von Kosten verursachenden Abmahnungen und Schadensersatzansprüchen verringert werden.

    Bei der gezielten Suche werden detaillierte Prüfungen durch künstliche Intelligenz mit manuellen Prüfungen kombiniert.

    Diese erstrecken sich auf alle notwendigen Datenbanken, wie dem Markenregister des Deutschen Marken- und Patentamtes (DPMA), dem deutschen Handelsregister, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

  • Die Ähnlichkeitsrecherche ist die systematische Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die der anzumeldenden Marke ähnlich sind. Auch diese Recherche wird gemacht, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Ähnliche Marken sind häufiger anzutreffen als identische Marken. Es besteht daher eine umso höhere Gefahr einer Kosten verursachenden Abmahnung, die mit Hilfe der Ähnlichkeitsrecherche verringert werden kann.

    Auch hier erfolgt mittels künstlicher Intelligenz eine detailierte Prüfung im Zusammenspiel mit einer manuellen Prüfung. Die verwendeten Algorithmen sind in der Lage enorme Mengen an Markennamen systematisch präzise auf ihre Änhlichkeit hin zu überprüfen.

    Wie die Identitätsrecherche erstreckt sich die Ähnlichkeitsrecherche auf alle notwendigen Datenbanken, wie den nationalen Marken- und Unternehmensregistern aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

    Die Ähnlichkeitsrecherche ist die systematische Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die der anzumeldenden Marke ähnlich sind. Auch diese Recherche wird gemacht, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Ähnliche Marken sind häufiger anzutreffen als identische Marken. Es besteht daher eine umso höhere Gefahr einer Kosten verursachenden Abmahnung, die mit Hilfe der Ähnlichkeitsrecherche verringert werden kann.

    Auch hier erfolgt mittels künstlicher Intelligenz eine detailierte Prüfung im Zusammenspiel mit einer manuellen Prüfung. Die verwendeten Algorithmen sind in der Lage enorme Mengen an Markennamen systematisch präzise auf ihre Änhlichkeit hin zu überprüfen.

    Wie die Identitätsrecherche erstreckt sich die Ähnlichkeitsrecherche auf alle notwendigen Datenbanken, wie dem Markenregister des Deutschen Marken- und Patentamtes (DPMA), dem deutschen Handelsregister, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

  • Die Ähnlichkeitsrecherche ist die systematische Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die der anzumeldenden Marke ähnlich sind. Auch diese Recherche wird gemacht, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Ähnliche Marken sind häufiger anzutreffen als identische Marken. Es besteht daher eine umso höhere Gefahr einer Kosten verursachenden Abmahnung, die mit Hilfe der Ähnlichkeitsrecherche verringert werden kann.

    Auch hier erfolgt mittels künstlicher Intelligenz eine detailierte Prüfung im Zusammenspiel mit einer manuellen Prüfung. Die verwendeten Algorithmen sind in der Lage enorme Mengen an Markennamen systematisch präzise auf ihre Änhlichkeit hin zu überprüfen.

    Wie die Identitätsrecherche erstreckt sich die Ähnlichkeitsrecherche auf alle notwendigen Datenbanken, wie den nationalen Marken- und Unternehmensregistern aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

    Die Ähnlichkeitsrecherche ist die systematische Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die der anzumeldenden Marke ähnlich sind. Auch diese Recherche wird gemacht, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Ähnliche Marken sind häufiger anzutreffen als identische Marken. Es besteht daher eine umso höhere Gefahr einer Kosten verursachenden Abmahnung, die mit Hilfe der Ähnlichkeitsrecherche verringert werden kann.

    Auch hier erfolgt mittels künstlicher Intelligenz eine detailierte Prüfung im Zusammenspiel mit einer manuellen Prüfung. Die verwendeten Algorithmen sind in der Lage enorme Mengen an Markennamen systematisch präzise auf ihre Änhlichkeit hin zu überprüfen.

    Wie die Identitätsrecherche erstreckt sich die Ähnlichkeitsrecherche auf alle notwendigen Datenbanken, wie dem Markenregister des Deutschen Marken- und Patentamtes (DPMA), dem deutschen Handelsregister, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

Markenschutz


 2 x Wortmarke EU pro2 x Wortmarke EU standard2 x Wortmarke EU basic2 x Wortmarke DE pro2 x Wortmarke DE standard2 x Wortmarke DE basicWortmarke EU proWortmarke EU standardWortmarke EU basicWortmarke DE proWortmarke DE standardWortmarke DE basic

Preis in Euro: 3451,-1071,-1142,40523,603332,-952,-1047,20428,40547,40380,80428,40285,60 inklusive / 29009004609604403202800800360880360240,- exklusive Mehrwertsteuer plus 2 x 850,-850,-2 x 290,-290,- Markenamtsgebühr

Auftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilen
MarkenformenMarkenform:
  • Wortmarke für den Namen in Großbuchstaben
  • Wortmarke für den Namen in häufig benutzter Schreibweise
Leistungen:
  • Jeder Arbeitsschritt, bei dem dies sinnvoll und möglich ist, wird durch künstliche Intelligenz automatisiert durchgeführt oder unterstützt. Dies führt in Kombination mit manueller Arbeit dazu, dass jeder Vorgang nicht nur viel schneller, sondern zugleich auch noch präziser und umfassender durchgeführt wird.

  • Fällt das Ergebnis einer durchgeführten Prüfung oder Recherche negativ aus, werden noch nicht erbrachte Leistungen storniert. Diese sind nicht mehr notwendig und werden daher nicht mehr durchgeführt. Selbstverständlich werden die Kosten dieser nicht angefallenen Leistungen anteilig am Paketpreis erstattet.

    Nach einer Prüfung können sich auch mehrere Möglichkeiten zur Fortsetzung des Auftrags ergeben. In einem solchen Fall, wird eine Einschätzung mitgeteilt, wodurch man selbst entscheiden kann, ob und wie fortgefahren werden soll.

    Rückerstattungen inklusive / exklusive Mehrwertsteuer:
    • nach Eingangsprüfung: 3451,-1071,-547,401142,40523,60380,803332,-952,-428,401047,20428,40285,60 € / 29009004609604403202800800360880360240,- €
    • nach Prüfung der Markenfähigkeit: 3213,-833,-309,401023,40404,60261,803141,60761,60238,-975,80357,-214,20 € / 27007002608603402202640640200820300180,- €
    • nach Prüfung der Eintragungsfähigkeit: 3141,60761,60238,-952,-333,20190,403070,20690,20166,60904,40285,60142,80 € / 26406402008002801602580580140760240120,- €
    • nach Identitätsrecherche: 2522,80142,80714,-95,202451,4071,40666,4047,60 € / 21201206008020606056040,- €
    • nach Ähnlichkeitsrecherche: 142,8095,2071,4047,60 € / 120806040,- €
  • Es wird mit Unterstützung von künstlicher Intelligenz festgestellt, ob sich das Wort-/Bild-Zeichen aus rechtlicher Sicht dazu eignet, Marke auf dem Markt der Europäischen Union zu sein.

    Damit wird der Gefahr vorgebeugt, dass das Markenamt eine Anmeldung ablehnt, falls die Markenfähigkeit nicht vorhanden ist. Bei einer Ablehnung würden dennoch die Behördenkosten anfallen, weshalb eine Prüfung das Risiko unnötiger Kosten minimiert.

    Es wird mit Unterstützung von künstlicher Intelligenz festgestellt, ob sich das Wort-/Bild-Zeichen aus rechtlicher Sicht dazu eignet, Marke auf dem deutschen Markt zu sein.

    Damit wird der Gefahr vorgebeugt, dass das Markenamt eine Anmeldung ablehnt, falls die Markenfähigkeit nicht vorhanden ist. Bei einer Ablehnung würden dennoch die Behördenkosten anfallen, weshalb eine Prüfung das Risiko unnötiger Kosten minimiert.

  • Hier wird mit Hilfe von künstlicher Intelligenz bewertet, ob man den Schutzumfang des Wort-/Bild-Zeichens klar und eindeutig bestimmen kann.

    Ist eine Feststellung nicht möglich, lehnt das Markenamt eine Anmeldung ab, wobei die Behördenkosten dennoch entstehen. Durch die Prüfung wird somit verhindert, dass unnötig Kosten verursacht werden.

  • Die Marke wird zunächst mit Hilfe von künstlicher Intelligenz in die notwendige(n) Waren- und Dienstleistungsklasse(n) eingeordnet. Danach wird aus einer Datenbank mit 60 000 Waren- und Dienstleistungsbegriffen eine treffende Beschreibung gefunden, die den Markenschutz präzisiert.

    Die Erstellung eines Waren- und Dienstleistungsverzeichnisses ist vom Markenamt zwingend vorgeschrieben. Zu jeder Marke muss also ein passendes Verzeichnis erstellt und bei der Anmeldung angegeben werden. Das ist eine Liste mit Begriffen zu der Marke, die den Markenschutz präzisiert.

  • Die Identitätsrecherche ist die gezielte Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die identisch mit der anzumeldenden Marke sind. Diese wird durchgeführt, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Somit kann die Gefahr von Kosten verursachenden Abmahnungen und Schadensersatzansprüchen verringert werden.

    Bei der gezielten Suche werden detaillierte Prüfungen durch künstliche Intelligenz mit manuellen Prüfungen kombiniert.

    Diese erstrecken sich auf alle notwendigen Datenbanken, wie den nationalen Marken- und Unternehmensregistern aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

    Die Identitätsrecherche ist die gezielte Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die identisch mit der anzumeldenden Marke sind. Diese wird durchgeführt, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Somit kann die Gefahr von Kosten verursachenden Abmahnungen und Schadensersatzansprüchen verringert werden.

    Bei der gezielten Suche werden detaillierte Prüfungen durch künstliche Intelligenz mit manuellen Prüfungen kombiniert.

    Diese erstrecken sich auf alle notwendigen Datenbanken, wie dem Markenregister des Deutschen Marken- und Patentamtes (DPMA), dem deutschen Handelsregister, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

  • Die Ähnlichkeitsrecherche ist die systematische Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die der anzumeldenden Marke ähnlich sind. Auch diese Recherche wird gemacht, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Ähnliche Marken sind häufiger anzutreffen als identische Marken. Es besteht daher eine umso höhere Gefahr einer Kosten verursachenden Abmahnung, die mit Hilfe der Ähnlichkeitsrecherche verringert werden kann.

    Auch hier erfolgt mittels künstlicher Intelligenz eine detailierte Prüfung im Zusammenspiel mit einer manuellen Prüfung. Die verwendeten Algorithmen sind in der Lage enorme Mengen an Markennamen systematisch präzise auf ihre Änhlichkeit hin zu überprüfen.

    Wie die Identitätsrecherche erstreckt sich die Ähnlichkeitsrecherche auf alle notwendigen Datenbanken, wie den nationalen Marken- und Unternehmensregistern aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

    Die Ähnlichkeitsrecherche ist die systematische Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die der anzumeldenden Marke ähnlich sind. Auch diese Recherche wird gemacht, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Ähnliche Marken sind häufiger anzutreffen als identische Marken. Es besteht daher eine umso höhere Gefahr einer Kosten verursachenden Abmahnung, die mit Hilfe der Ähnlichkeitsrecherche verringert werden kann.

    Auch hier erfolgt mittels künstlicher Intelligenz eine detailierte Prüfung im Zusammenspiel mit einer manuellen Prüfung. Die verwendeten Algorithmen sind in der Lage enorme Mengen an Markennamen systematisch präzise auf ihre Änhlichkeit hin zu überprüfen.

    Wie die Identitätsrecherche erstreckt sich die Ähnlichkeitsrecherche auf alle notwendigen Datenbanken, wie dem Markenregister des Deutschen Marken- und Patentamtes (DPMA), dem deutschen Handelsregister, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

  • Die Marke wird bei dem zuständigen Markenamt über eine in der Branche einzigartige Schnittstelle unter Verwendung von KI-Technologien angemeldet. Die Geschwindigkeit der Datenübertragung ist dadurch im Vergleich zu einer manuellen Dateneingabe extrem erhöht.

  • Die Korrespondenz und Abwicklung wird vollständig übernommen.

  • Nach erfolgreicher Anmeldung der Marke wird eine Eintragungsurkunde ausgestellt. Diese wird selbstverständlich weitergeleitet.

Preis in Euro:
  • 547,40380,80428,40285,60 inklusive Mehrwertsteuer

    (29009004609604403202800800360880360240,- exklusive Mehrwertsteuer)


    Recherchen für eine Waren- und Dienstleistungsklasse sind inklusive.
    Jede weitere Klasse kostet
    Recherchen für bis zu drei Waren- und Dienstleistungsklassen sind inklusive.
    Jede weitere Klasse kostet
     1785,-357,-238,-47,60 € inklusive Mehrwertsteuer (150030020040,- € exklusive Mehrwertsteuer) zusätzlich.

  • Für jede Marke die angemeldet wird, erhebt das Markenamt eine Gebühr von 850,- €.

    Dabei ist die Eintragung in eine Waren- und Dienstleistungsklasse inklusive.
    Die zweite Klasse kostet zusätzlich 50,- €.
    Jede weitere Klasse ab der dritten Klasse kostet 150,- €.
    Für jede Marke die angemeldet wird, erhebt das Markenamt eine Gebühr von 290,- €.

    Dabei ist die Eintragung in drei Waren- und Dienstleistungsklassen inklusive.
    Jede weitere Klasse kostet zusätzlich 100,- €.

    Eine beschleunigte Prüfung durch das Markenamt kostet 200,- € extra.

Auftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilen

Region

Abmahnschutz

  • Die Identitätsrecherche ist die gezielte Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die identisch mit der anzumeldenden Marke sind. Diese wird durchgeführt, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Somit kann die Gefahr von Kosten verursachenden Abmahnungen und Schadensersatzansprüchen verringert werden.

    Bei der gezielten Suche werden detaillierte Prüfungen durch künstliche Intelligenz mit manuellen Prüfungen kombiniert.

    Diese erstrecken sich auf alle notwendigen Datenbanken, wie den nationalen Marken- und Unternehmensregistern aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

    Die Identitätsrecherche ist die gezielte Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die identisch mit der anzumeldenden Marke sind. Diese wird durchgeführt, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Somit kann die Gefahr von Kosten verursachenden Abmahnungen und Schadensersatzansprüchen verringert werden.

    Bei der gezielten Suche werden detaillierte Prüfungen durch künstliche Intelligenz mit manuellen Prüfungen kombiniert.

    Diese erstrecken sich auf alle notwendigen Datenbanken, wie dem Markenregister des Deutschen Marken- und Patentamtes (DPMA), dem deutschen Handelsregister, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

  • Die Identitätsrecherche ist die gezielte Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die identisch mit der anzumeldenden Marke sind. Diese wird durchgeführt, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Somit kann die Gefahr von Kosten verursachenden Abmahnungen und Schadensersatzansprüchen verringert werden.

    Bei der gezielten Suche werden detaillierte Prüfungen durch künstliche Intelligenz mit manuellen Prüfungen kombiniert.

    Diese erstrecken sich auf alle notwendigen Datenbanken, wie den nationalen Marken- und Unternehmensregistern aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

    Die Identitätsrecherche ist die gezielte Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die identisch mit der anzumeldenden Marke sind. Diese wird durchgeführt, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Somit kann die Gefahr von Kosten verursachenden Abmahnungen und Schadensersatzansprüchen verringert werden.

    Bei der gezielten Suche werden detaillierte Prüfungen durch künstliche Intelligenz mit manuellen Prüfungen kombiniert.

    Diese erstrecken sich auf alle notwendigen Datenbanken, wie dem Markenregister des Deutschen Marken- und Patentamtes (DPMA), dem deutschen Handelsregister, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

  • Die Ähnlichkeitsrecherche ist die systematische Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die der anzumeldenden Marke ähnlich sind. Auch diese Recherche wird gemacht, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Ähnliche Marken sind häufiger anzutreffen als identische Marken. Es besteht daher eine umso höhere Gefahr einer Kosten verursachenden Abmahnung, die mit Hilfe der Ähnlichkeitsrecherche verringert werden kann.

    Auch hier erfolgt mittels künstlicher Intelligenz eine detailierte Prüfung im Zusammenspiel mit einer manuellen Prüfung. Die verwendeten Algorithmen sind in der Lage enorme Mengen an Markennamen systematisch präzise auf ihre Änhlichkeit hin zu überprüfen.

    Wie die Identitätsrecherche erstreckt sich die Ähnlichkeitsrecherche auf alle notwendigen Datenbanken, wie den nationalen Marken- und Unternehmensregistern aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

    Die Ähnlichkeitsrecherche ist die systematische Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die der anzumeldenden Marke ähnlich sind. Auch diese Recherche wird gemacht, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Ähnliche Marken sind häufiger anzutreffen als identische Marken. Es besteht daher eine umso höhere Gefahr einer Kosten verursachenden Abmahnung, die mit Hilfe der Ähnlichkeitsrecherche verringert werden kann.

    Auch hier erfolgt mittels künstlicher Intelligenz eine detailierte Prüfung im Zusammenspiel mit einer manuellen Prüfung. Die verwendeten Algorithmen sind in der Lage enorme Mengen an Markennamen systematisch präzise auf ihre Änhlichkeit hin zu überprüfen.

    Wie die Identitätsrecherche erstreckt sich die Ähnlichkeitsrecherche auf alle notwendigen Datenbanken, wie dem Markenregister des Deutschen Marken- und Patentamtes (DPMA), dem deutschen Handelsregister, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

  • Die Ähnlichkeitsrecherche ist die systematische Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die der anzumeldenden Marke ähnlich sind. Auch diese Recherche wird gemacht, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Ähnliche Marken sind häufiger anzutreffen als identische Marken. Es besteht daher eine umso höhere Gefahr einer Kosten verursachenden Abmahnung, die mit Hilfe der Ähnlichkeitsrecherche verringert werden kann.

    Auch hier erfolgt mittels künstlicher Intelligenz eine detailierte Prüfung im Zusammenspiel mit einer manuellen Prüfung. Die verwendeten Algorithmen sind in der Lage enorme Mengen an Markennamen systematisch präzise auf ihre Änhlichkeit hin zu überprüfen.

    Wie die Identitätsrecherche erstreckt sich die Ähnlichkeitsrecherche auf alle notwendigen Datenbanken, wie den nationalen Marken- und Unternehmensregistern aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

    Die Ähnlichkeitsrecherche ist die systematische Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die der anzumeldenden Marke ähnlich sind. Auch diese Recherche wird gemacht, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Ähnliche Marken sind häufiger anzutreffen als identische Marken. Es besteht daher eine umso höhere Gefahr einer Kosten verursachenden Abmahnung, die mit Hilfe der Ähnlichkeitsrecherche verringert werden kann.

    Auch hier erfolgt mittels künstlicher Intelligenz eine detailierte Prüfung im Zusammenspiel mit einer manuellen Prüfung. Die verwendeten Algorithmen sind in der Lage enorme Mengen an Markennamen systematisch präzise auf ihre Änhlichkeit hin zu überprüfen.

    Wie die Identitätsrecherche erstreckt sich die Ähnlichkeitsrecherche auf alle notwendigen Datenbanken, wie dem Markenregister des Deutschen Marken- und Patentamtes (DPMA), dem deutschen Handelsregister, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.


 Bildmarke EU proBildmarke EU standardBildmarke EU basicBildmarke DE proBildmarke DE standardBildmarke DE basic

Preis in Euro: 2189,60785,40952,-404,60428,40285,60 inklusive / 1840660360800340240,- exklusive Mehrwertsteuer plus 850,-290,- Markenamtsgebühr

Auftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilen
Markenform:
  • Bildmarke
Leistungen:
  • Jeder Arbeitsschritt, bei dem dies sinnvoll und möglich ist, wird durch künstliche Intelligenz automatisiert durchgeführt oder unterstützt. Dies führt in Kombination mit manueller Arbeit dazu, dass jeder Vorgang nicht nur viel schneller, sondern zugleich auch noch präziser und umfassender durchgeführt wird.

  • Fällt das Ergebnis einer durchgeführten Prüfung oder Recherche negativ aus, werden noch nicht erbrachte Leistungen storniert. Diese sind nicht mehr notwendig und werden daher nicht mehr durchgeführt. Selbstverständlich werden die Kosten dieser nicht angefallenen Leistungen anteilig am Paketpreis erstattet.

    Nach einer Prüfung können sich auch mehrere Möglichkeiten zur Fortsetzung des Auftrags ergeben. In einem solchen Fall, wird eine Einschätzung mitgeteilt, wodurch man selbst entscheiden kann, ob und wie fortgefahren werden soll.

    Rückerstattungen inklusive / exklusive Mehrwertsteuer:
    • nach Eingangsprüfung: 2189,60785,40428,40952,-404,60285,60 € / 1840660360800340240,- €
    • nach Prüfung der Markenfähigkeit: 1999,20595,-238,-880,60333,20214,20 € / 1680500200740280180,- €
    • nach Prüfung der Eintragungsfähigkeit: 1927,80523,60166,60809,20261,80142,80 € / 1620440140680220120,- €
    • nach Identitätsrecherche: 1475,6071,40595,-47,60 € / 12406050040,- €
    • nach Ähnlichkeitsrecherche: 71,4047,60 € / 6040,- €
  • Es wird mit Unterstützung von künstlicher Intelligenz festgestellt, ob sich das Wort-/Bild-Zeichen aus rechtlicher Sicht dazu eignet, Marke auf dem Markt der Europäischen Union zu sein.

    Damit wird der Gefahr vorgebeugt, dass das Markenamt eine Anmeldung ablehnt, falls die Markenfähigkeit nicht vorhanden ist. Bei einer Ablehnung würden dennoch die Behördenkosten anfallen, weshalb eine Prüfung das Risiko unnötiger Kosten minimiert.

    Es wird mit Unterstützung von künstlicher Intelligenz festgestellt, ob sich das Wort-/Bild-Zeichen aus rechtlicher Sicht dazu eignet, Marke auf dem deutschen Markt zu sein.

    Damit wird der Gefahr vorgebeugt, dass das Markenamt eine Anmeldung ablehnt, falls die Markenfähigkeit nicht vorhanden ist. Bei einer Ablehnung würden dennoch die Behördenkosten anfallen, weshalb eine Prüfung das Risiko unnötiger Kosten minimiert.

  • Hier wird mit Hilfe von künstlicher Intelligenz bewertet, ob man den Schutzumfang des Wort-/Bild-Zeichens klar und eindeutig bestimmen kann.

    Ist eine Feststellung nicht möglich, lehnt das Markenamt eine Anmeldung ab, wobei die Behördenkosten dennoch entstehen. Durch die Prüfung wird somit verhindert, dass unnötig Kosten verursacht werden.

  • Die Marke wird zunächst mit Hilfe von künstlicher Intelligenz in die notwendige(n) Waren- und Dienstleistungsklasse(n) eingeordnet. Danach wird aus einer Datenbank mit 60 000 Waren- und Dienstleistungsbegriffen eine treffende Beschreibung gefunden, die den Markenschutz präzisiert.

    Die Erstellung eines Waren- und Dienstleistungsverzeichnisses ist vom Markenamt zwingend vorgeschrieben. Zu jeder Marke muss also ein passendes Verzeichnis erstellt und bei der Anmeldung angegeben werden. Das ist eine Liste mit Begriffen zu der Marke, die den Markenschutz präzisiert.

  • Die Identitätsrecherche ist die gezielte Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die identisch mit der anzumeldenden Marke sind. Diese wird durchgeführt, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Somit kann die Gefahr von Kosten verursachenden Abmahnungen und Schadensersatzansprüchen verringert werden.

    Bei der gezielten Suche werden detaillierte Prüfungen durch künstliche Intelligenz mit manuellen Prüfungen kombiniert.

    Diese erstrecken sich auf alle notwendigen Datenbanken, wie den nationalen Marken- und Unternehmensregistern aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

    Die Identitätsrecherche ist die gezielte Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die identisch mit der anzumeldenden Marke sind. Diese wird durchgeführt, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Somit kann die Gefahr von Kosten verursachenden Abmahnungen und Schadensersatzansprüchen verringert werden.

    Bei der gezielten Suche werden detaillierte Prüfungen durch künstliche Intelligenz mit manuellen Prüfungen kombiniert.

    Diese erstrecken sich auf alle notwendigen Datenbanken, wie dem Markenregister des Deutschen Marken- und Patentamtes (DPMA), dem deutschen Handelsregister, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

  • Die Ähnlichkeitsrecherche ist die systematische Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die der anzumeldenden Marke ähnlich sind. Auch diese Recherche wird gemacht, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Ähnliche Marken sind häufiger anzutreffen als identische Marken. Es besteht daher eine umso höhere Gefahr einer Kosten verursachenden Abmahnung, die mit Hilfe der Ähnlichkeitsrecherche verringert werden kann.

    Auch hier erfolgt mittels künstlicher Intelligenz eine detailierte Prüfung im Zusammenspiel mit einer manuellen Prüfung. Die verwendeten Algorithmen sind in der Lage enorme Mengen an Markennamen systematisch präzise auf ihre Änhlichkeit hin zu überprüfen.

    Wie die Identitätsrecherche erstreckt sich die Ähnlichkeitsrecherche auf alle notwendigen Datenbanken, wie den nationalen Marken- und Unternehmensregistern aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

    Die Ähnlichkeitsrecherche ist die systematische Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die der anzumeldenden Marke ähnlich sind. Auch diese Recherche wird gemacht, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Ähnliche Marken sind häufiger anzutreffen als identische Marken. Es besteht daher eine umso höhere Gefahr einer Kosten verursachenden Abmahnung, die mit Hilfe der Ähnlichkeitsrecherche verringert werden kann.

    Auch hier erfolgt mittels künstlicher Intelligenz eine detailierte Prüfung im Zusammenspiel mit einer manuellen Prüfung. Die verwendeten Algorithmen sind in der Lage enorme Mengen an Markennamen systematisch präzise auf ihre Änhlichkeit hin zu überprüfen.

    Wie die Identitätsrecherche erstreckt sich die Ähnlichkeitsrecherche auf alle notwendigen Datenbanken, wie dem Markenregister des Deutschen Marken- und Patentamtes (DPMA), dem deutschen Handelsregister, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

  • Die Marke wird bei dem zuständigen Markenamt über eine in der Branche einzigartige Schnittstelle unter Verwendung von KI-Technologien angemeldet. Die Geschwindigkeit der Datenübertragung ist dadurch im Vergleich zu einer manuellen Dateneingabe extrem erhöht.

  • Die Korrespondenz und Abwicklung wird vollständig übernommen.

  • Nach erfolgreicher Anmeldung der Marke wird eine Eintragungsurkunde ausgestellt. Diese wird selbstverständlich weitergeleitet.

Preis in Euro:
  • 428,40285,60 inklusive Mehrwertsteuer

    (1840660360800340240,- exklusive Mehrwertsteuer)


    Recherchen für eine Waren- und Dienstleistungsklasse sind inklusive.
    Jede weitere Klasse kostet
    Recherchen für bis zu drei Waren- und Dienstleistungsklassen sind inklusive.
    Jede weitere Klasse kostet
     1190,-238,-202,3035,70 € inklusive Mehrwertsteuer (100020017030,- € exklusive Mehrwertsteuer) zusätzlich.

  • Für jede Marke die angemeldet wird, erhebt das Markenamt eine Gebühr von 850,- €.

    Dabei ist die Eintragung in eine Waren- und Dienstleistungsklasse inklusive.
    Die zweite Klasse kostet zusätzlich 50,- €.
    Jede weitere Klasse ab der dritten Klasse kostet 150,- €.
    Für jede Marke die angemeldet wird, erhebt das Markenamt eine Gebühr von 290,- €.

    Dabei ist die Eintragung in drei Waren- und Dienstleistungsklassen inklusive.
    Jede weitere Klasse kostet zusätzlich 100,- €.

    Eine beschleunigte Prüfung durch das Markenamt kostet 200,- € extra.

Auftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilen

Region

Abmahnschutz

  • Die Identitätsrecherche ist die gezielte Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die identisch mit der anzumeldenden Marke sind. Diese wird durchgeführt, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Somit kann die Gefahr von Kosten verursachenden Abmahnungen und Schadensersatzansprüchen verringert werden.

    Bei der gezielten Suche werden detaillierte Prüfungen durch künstliche Intelligenz mit manuellen Prüfungen kombiniert.

    Diese erstrecken sich auf alle notwendigen Datenbanken, wie den nationalen Marken- und Unternehmensregistern aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

    Die Identitätsrecherche ist die gezielte Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die identisch mit der anzumeldenden Marke sind. Diese wird durchgeführt, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Somit kann die Gefahr von Kosten verursachenden Abmahnungen und Schadensersatzansprüchen verringert werden.

    Bei der gezielten Suche werden detaillierte Prüfungen durch künstliche Intelligenz mit manuellen Prüfungen kombiniert.

    Diese erstrecken sich auf alle notwendigen Datenbanken, wie dem Markenregister des Deutschen Marken- und Patentamtes (DPMA), dem deutschen Handelsregister, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

  • Die Identitätsrecherche ist die gezielte Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die identisch mit der anzumeldenden Marke sind. Diese wird durchgeführt, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Somit kann die Gefahr von Kosten verursachenden Abmahnungen und Schadensersatzansprüchen verringert werden.

    Bei der gezielten Suche werden detaillierte Prüfungen durch künstliche Intelligenz mit manuellen Prüfungen kombiniert.

    Diese erstrecken sich auf alle notwendigen Datenbanken, wie den nationalen Marken- und Unternehmensregistern aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

    Die Identitätsrecherche ist die gezielte Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die identisch mit der anzumeldenden Marke sind. Diese wird durchgeführt, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Somit kann die Gefahr von Kosten verursachenden Abmahnungen und Schadensersatzansprüchen verringert werden.

    Bei der gezielten Suche werden detaillierte Prüfungen durch künstliche Intelligenz mit manuellen Prüfungen kombiniert.

    Diese erstrecken sich auf alle notwendigen Datenbanken, wie dem Markenregister des Deutschen Marken- und Patentamtes (DPMA), dem deutschen Handelsregister, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

  • Die Ähnlichkeitsrecherche ist die systematische Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die der anzumeldenden Marke ähnlich sind. Auch diese Recherche wird gemacht, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Ähnliche Marken sind häufiger anzutreffen als identische Marken. Es besteht daher eine umso höhere Gefahr einer Kosten verursachenden Abmahnung, die mit Hilfe der Ähnlichkeitsrecherche verringert werden kann.

    Auch hier erfolgt mittels künstlicher Intelligenz eine detailierte Prüfung im Zusammenspiel mit einer manuellen Prüfung. Die verwendeten Algorithmen sind in der Lage enorme Mengen an Markennamen systematisch präzise auf ihre Änhlichkeit hin zu überprüfen.

    Wie die Identitätsrecherche erstreckt sich die Ähnlichkeitsrecherche auf alle notwendigen Datenbanken, wie den nationalen Marken- und Unternehmensregistern aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

    Die Ähnlichkeitsrecherche ist die systematische Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die der anzumeldenden Marke ähnlich sind. Auch diese Recherche wird gemacht, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Ähnliche Marken sind häufiger anzutreffen als identische Marken. Es besteht daher eine umso höhere Gefahr einer Kosten verursachenden Abmahnung, die mit Hilfe der Ähnlichkeitsrecherche verringert werden kann.

    Auch hier erfolgt mittels künstlicher Intelligenz eine detailierte Prüfung im Zusammenspiel mit einer manuellen Prüfung. Die verwendeten Algorithmen sind in der Lage enorme Mengen an Markennamen systematisch präzise auf ihre Änhlichkeit hin zu überprüfen.

    Wie die Identitätsrecherche erstreckt sich die Ähnlichkeitsrecherche auf alle notwendigen Datenbanken, wie dem Markenregister des Deutschen Marken- und Patentamtes (DPMA), dem deutschen Handelsregister, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

  • Die Ähnlichkeitsrecherche ist die systematische Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die der anzumeldenden Marke ähnlich sind. Auch diese Recherche wird gemacht, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Ähnliche Marken sind häufiger anzutreffen als identische Marken. Es besteht daher eine umso höhere Gefahr einer Kosten verursachenden Abmahnung, die mit Hilfe der Ähnlichkeitsrecherche verringert werden kann.

    Auch hier erfolgt mittels künstlicher Intelligenz eine detailierte Prüfung im Zusammenspiel mit einer manuellen Prüfung. Die verwendeten Algorithmen sind in der Lage enorme Mengen an Markennamen systematisch präzise auf ihre Änhlichkeit hin zu überprüfen.

    Wie die Identitätsrecherche erstreckt sich die Ähnlichkeitsrecherche auf alle notwendigen Datenbanken, wie den nationalen Marken- und Unternehmensregistern aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

    Die Ähnlichkeitsrecherche ist die systematische Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die der anzumeldenden Marke ähnlich sind. Auch diese Recherche wird gemacht, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Ähnliche Marken sind häufiger anzutreffen als identische Marken. Es besteht daher eine umso höhere Gefahr einer Kosten verursachenden Abmahnung, die mit Hilfe der Ähnlichkeitsrecherche verringert werden kann.

    Auch hier erfolgt mittels künstlicher Intelligenz eine detailierte Prüfung im Zusammenspiel mit einer manuellen Prüfung. Die verwendeten Algorithmen sind in der Lage enorme Mengen an Markennamen systematisch präzise auf ihre Änhlichkeit hin zu überprüfen.

    Wie die Identitätsrecherche erstreckt sich die Ähnlichkeitsrecherche auf alle notwendigen Datenbanken, wie dem Markenregister des Deutschen Marken- und Patentamtes (DPMA), dem deutschen Handelsregister, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.


 Wort-Bild-Marke EU proWort-Bild-Marke EU standardWort-Bild-Marke EU basicWort-Bild-Marke DE proWort-Bild-Marke DE standardWort-Bild-Marke DE basic

Preis in Euro: 4046,-1428,-1547,-523,60428,40285,60 inklusive / 340012003601300440240,- exklusive Mehrwertsteuer plus 850,-290,- Markenamtsgebühr

Auftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilen
Markenform:
  • Wort-Bild-Marke
Leistungen:
  • Jeder Arbeitsschritt, bei dem dies sinnvoll und möglich ist, wird durch künstliche Intelligenz automatisiert durchgeführt oder unterstützt. Dies führt in Kombination mit manueller Arbeit dazu, dass jeder Vorgang nicht nur viel schneller, sondern zugleich auch noch präziser und umfassender durchgeführt wird.

  • Fällt das Ergebnis einer durchgeführten Prüfung oder Recherche negativ aus, werden noch nicht erbrachte Leistungen storniert. Diese sind nicht mehr notwendig und werden daher nicht mehr durchgeführt. Selbstverständlich werden die Kosten dieser nicht angefallenen Leistungen anteilig am Paketpreis erstattet.

    Nach einer Prüfung können sich auch mehrere Möglichkeiten zur Fortsetzung des Auftrags ergeben. In einem solchen Fall, wird eine Einschätzung mitgeteilt, wodurch man selbst entscheiden kann, ob und wie fortgefahren werden soll.

    Rückerstattungen inklusive / exklusive Mehrwertsteuer:
    • nach Eingangsprüfung: 4046,-1428,-428,401547,-523,60285,60 € / 340012003601300440240,- €
    • nach Prüfung der Markenfähigkeit: 3855,601237,60238,-1475,60452,20214,20 € / 324010402001240380180,- €
    • nach Prüfung der Eintragungsfähigkeit: 3784,201166,20166,601404,20380,80142,80 € / 31809801401180320120,- €
    • nach Identitätsrecherche: 2689,4071,401071,-47,60 € / 22606090040,- €
    • nach Ähnlichkeitsrecherche: 71,4047,60 € / 6040,- €
  • Es wird mit Unterstützung von künstlicher Intelligenz festgestellt, ob sich das Wort-/Bild-Zeichen aus rechtlicher Sicht dazu eignet, Marke auf dem Markt der Europäischen Union zu sein.

    Damit wird der Gefahr vorgebeugt, dass das Markenamt eine Anmeldung ablehnt, falls die Markenfähigkeit nicht vorhanden ist. Bei einer Ablehnung würden dennoch die Behördenkosten anfallen, weshalb eine Prüfung das Risiko unnötiger Kosten minimiert.

    Es wird mit Unterstützung von künstlicher Intelligenz festgestellt, ob sich das Wort-/Bild-Zeichen aus rechtlicher Sicht dazu eignet, Marke auf dem deutschen Markt zu sein.

    Damit wird der Gefahr vorgebeugt, dass das Markenamt eine Anmeldung ablehnt, falls die Markenfähigkeit nicht vorhanden ist. Bei einer Ablehnung würden dennoch die Behördenkosten anfallen, weshalb eine Prüfung das Risiko unnötiger Kosten minimiert.

  • Hier wird mit Hilfe von künstlicher Intelligenz bewertet, ob man den Schutzumfang des Wort-/Bild-Zeichens klar und eindeutig bestimmen kann.

    Ist eine Feststellung nicht möglich, lehnt das Markenamt eine Anmeldung ab, wobei die Behördenkosten dennoch entstehen. Durch die Prüfung wird somit verhindert, dass unnötig Kosten verursacht werden.

  • Die Marke wird zunächst mit Hilfe von künstlicher Intelligenz in die notwendige(n) Waren- und Dienstleistungsklasse(n) eingeordnet. Danach wird aus einer Datenbank mit 60 000 Waren- und Dienstleistungsbegriffen eine treffende Beschreibung gefunden, die den Markenschutz präzisiert.

    Die Erstellung eines Waren- und Dienstleistungsverzeichnisses ist vom Markenamt zwingend vorgeschrieben. Zu jeder Marke muss also ein passendes Verzeichnis erstellt und bei der Anmeldung angegeben werden. Das ist eine Liste mit Begriffen zu der Marke, die den Markenschutz präzisiert.

  • Die Identitätsrecherche ist die gezielte Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die identisch mit der anzumeldenden Marke sind. Diese wird durchgeführt, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Somit kann die Gefahr von Kosten verursachenden Abmahnungen und Schadensersatzansprüchen verringert werden.

    Bei der gezielten Suche werden detaillierte Prüfungen durch künstliche Intelligenz mit manuellen Prüfungen kombiniert.

    Diese erstrecken sich auf alle notwendigen Datenbanken, wie den nationalen Marken- und Unternehmensregistern aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

    Die Identitätsrecherche ist die gezielte Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die identisch mit der anzumeldenden Marke sind. Diese wird durchgeführt, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Somit kann die Gefahr von Kosten verursachenden Abmahnungen und Schadensersatzansprüchen verringert werden.

    Bei der gezielten Suche werden detaillierte Prüfungen durch künstliche Intelligenz mit manuellen Prüfungen kombiniert.

    Diese erstrecken sich auf alle notwendigen Datenbanken, wie dem Markenregister des Deutschen Marken- und Patentamtes (DPMA), dem deutschen Handelsregister, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

  • Die Ähnlichkeitsrecherche ist die systematische Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die der anzumeldenden Marke ähnlich sind. Auch diese Recherche wird gemacht, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Ähnliche Marken sind häufiger anzutreffen als identische Marken. Es besteht daher eine umso höhere Gefahr einer Kosten verursachenden Abmahnung, die mit Hilfe der Ähnlichkeitsrecherche verringert werden kann.

    Auch hier erfolgt mittels künstlicher Intelligenz eine detailierte Prüfung im Zusammenspiel mit einer manuellen Prüfung. Die verwendeten Algorithmen sind in der Lage enorme Mengen an Markennamen systematisch präzise auf ihre Änhlichkeit hin zu überprüfen.

    Wie die Identitätsrecherche erstreckt sich die Ähnlichkeitsrecherche auf alle notwendigen Datenbanken, wie den nationalen Marken- und Unternehmensregistern aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

    Die Ähnlichkeitsrecherche ist die systematische Suche nach bereits eingetragenen Marken und anderen älteren Kennzeichen, die der anzumeldenden Marke ähnlich sind. Auch diese Recherche wird gemacht, um Rechtsverletzungen an bereits bestehenden Marken, geschäftlichen Bezeichnungen und sonstigen Rechten, die im geschäftlichen Verkehr verwendet werden, zu vermeiden. Ähnliche Marken sind häufiger anzutreffen als identische Marken. Es besteht daher eine umso höhere Gefahr einer Kosten verursachenden Abmahnung, die mit Hilfe der Ähnlichkeitsrecherche verringert werden kann.

    Auch hier erfolgt mittels künstlicher Intelligenz eine detailierte Prüfung im Zusammenspiel mit einer manuellen Prüfung. Die verwendeten Algorithmen sind in der Lage enorme Mengen an Markennamen systematisch präzise auf ihre Änhlichkeit hin zu überprüfen.

    Wie die Identitätsrecherche erstreckt sich die Ähnlichkeitsrecherche auf alle notwendigen Datenbanken, wie dem Markenregister des Deutschen Marken- und Patentamtes (DPMA), dem deutschen Handelsregister, dem Register des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Register der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Zudem wird im Titelschutzanzeiger, in einschlägigen Branchen- und Produktverzeichnissen und allgemein im Internet nach identischen Markenzeichen gesucht.

  • Die Marke wird bei dem zuständigen Markenamt über eine in der Branche einzigartige Schnittstelle unter Verwendung von KI-Technologien angemeldet. Die Geschwindigkeit der Datenübertragung ist dadurch im Vergleich zu einer manuellen Dateneingabe extrem erhöht.

  • Die Korrespondenz und Abwicklung wird vollständig übernommen.

  • Nach erfolgreicher Anmeldung der Marke wird eine Eintragungsurkunde ausgestellt. Diese wird selbstverständlich weitergeleitet.

Preis in Euro:
  • 428,40285,60 inklusive Mehrwertsteuer

    (340012003601300440240,- exklusive Mehrwertsteuer)


    Recherchen für eine Waren- und Dienstleistungsklasse sind inklusive.
    Jede weitere Klasse kostet
    Recherchen für bis zu drei Waren- und Dienstleistungsklassen sind inklusive.
    Jede weitere Klasse kostet
     2618,-714,-380,8071,40 € inklusive Mehrwertsteuer (220060032060,- € exklusive Mehrwertsteuer) zusätzlich.

  • Für jede Marke die angemeldet wird, erhebt das Markenamt eine Gebühr von 850,- €.

    Dabei ist die Eintragung in eine Waren- und Dienstleistungsklasse inklusive.
    Die zweite Klasse kostet zusätzlich 50,- €.
    Jede weitere Klasse ab der dritten Klasse kostet 150,- €.
    Für jede Marke die angemeldet wird, erhebt das Markenamt eine Gebühr von 290,- €.

    Dabei ist die Eintragung in drei Waren- und Dienstleistungsklassen inklusive.
    Jede weitere Klasse kostet zusätzlich 100,- €.

    Eine beschleunigte Prüfung durch das Markenamt kostet 200,- € extra.

Auftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilenAuftrag erteilen